Aktualisiert am 13.09.2017
Deutsch   Nicht angemeldet       Startseite | Inhaltsverzeichnis | Hilfe | Anmelden | Abmelden | Copyright
Aktuelles/News
Aktuelles/News
Aktuelles
Startseite

Zugübung in Hittbergen

"Feuer in Hittbergen, Dorfstr." lautet die Alarmmeldung für die Feuerwehren Barförde, Hittbergen und Hohnstorf / Elbe.
Schon bei der Anfahrt sehen die Einsatzkräfte starke Rauchschwaden aus dem Tischlereigebäude der Fa. "4Brueder" aufsteigen. Ein Schwelbrand in einer Späne-Absaugvorrichtung wird dem Wehrführer der zuerst eintreffenden Feuerwehr aus Hittbergen mitgeteilt. 2 Personen sollen sich noch in den hinteren Räumen aufhalten.
Sofort wird eine Wasserversorgung aufgebaut und mit dem Innenangriff begonnen. Die Organisatoren der Übung haben es den Atemschutzträgern nicht leicht gemacht: In der Tischlerei ist die Sichtweite durch das eingesetzte Nebelgerät gleich Null und zahlreiche Holzböcke und Maschinen erschweren den Weg in die hinteren Sozialräume zusätzlich. Kriechend arbeiten sich die Atemschutztrupps durch das Gebäude, bis sie im Aufenthaltsraum die 2 postierten Puppen entdecken und sie "fachgerecht" retten.
Von außen wird mit einem C-Rohr das vermeintliche Feuer bekämpft. Gleichzeitig wird die Einsatzstelle aufgrund der einbrechenden Dunkelheit großflächig ausgeleuchtet. Hier stellt sich der elektrische Lichtmast des neuen Hohnstorfer LF16/20 als hilfreiches und schnell einsetzbares Einsatzgerät heraus. Auch der neue Druckbelüfter kommt bei dieser Übung zum Einsatz und macht die Tischlerei in wenigen Minuten wieder rauchfrei.
In der anschließenden "Manöverkritik" dankten Ortsbrandmeister Olaf Volquardt und Zugführer Egon Schnaar den anwesenden Einsatzkräften für die geleistete Arbeit und den Brüdern Pries von der Fa. 4Brüder für die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten.

(c) FF Hohnstorf - zum Vergrößern bitte klicken   (c) FF Hohnstorf - zum Vergrößern bitte klicken   (c) FF Hohnstorf - zum Vergrößern bitte klicken   (c) FF Hohnstorf - zum Vergrößern bitte klicken